Hier werden meine offenen, einsitzigen Carrera Universal Rennwagen dargestellt.
Derzeit sind hier 37 Fahrzeuge gelistet, wobei sich 2 nicht mehr in meinem Besitz befinden.

Ferrari 312b in Rot lackiert

Den Ferrari habe ich in einem desolaten Zustand erhalten - in schwarz lackiert.
Nach dem Entlacken war das Plastik arg ramponiert.
Also mußte neue Farbe drauf. Das Design hab ich so ähnlich im Internet gefunden.
Der Fahrereinsatz ist selbst gegossen, der Überrollbügel aus Draht gebogen.

An der Hinterachse ist eine F1 Achse verbaut. Rennt richtig gut.
Den ersten Versuch mit Decals hab ich gemacht, aber die Decken nicht richtig...

Der Porsche 908 kam kurze Zeit später.
War in einem deutlich besseren Zustand! Nur der Fahrerkopf fehlte.
Und wie fast immer die Flügelspitzen.

Der Ferrari No. 2 kam in einer Sammlung mit Resten.
Dafür war er in einem recht guten Zustand.
Auch ohne den Fahrerkopf. Dieser ist inzwischen durch eine selbst gefertigte Replica ersetzt.
Fährt recht gut, vor allem gutmütig. Hat ein geschlossenes Chassis.

Den Porsche 917 wollte ich schon immer haben.
Hat mich zwar etwas mehr gekostet, aber der Zustand war top!
Mit neuen Reifen richtig schnell.
Liegt top auf der Bahn.

Porsche 908 Startnumer 5

Dieser Porsche 908 No. 5 kam zusammen mit einem Lexan Chassis.
Der Fahrerkopf fehlte und natürlich die Flügelspitzen.
Hat jetzt einen Integralhelm - Abguss vom 917
Mit den Reifen dürfte er auf öffentlichen Straßen nicht mehr fahren . . .
Hat ebenfalls ein geschlossenes Chassis.

Inzwischen hat der Porsche neue Felgen bekommen, bis jetzt waren Ferrari Felgen montiert.
Die Felgen wurden mit dem Ferrari 312 #4 getauscht.
Die Reifen wurden einmal angeschliffen und mit Ingo's Wundermittel behandelt, jetzt ist der Wagen ganz gut fahrbar.

Porsche 908 Startnumer 7

Den Porsche 908 mit der Startnummer 7 hab ich zusammen mit einer Gruppe anderer Fahrzeuge ersteigert.
Wie (fast) immer ohne Fahrerkopf und den Flügelspitzen.
Auch hier sollte mal die Box zum Reifenwechsel angesteuert werden.

Auch dieser Porsche hat neue Felgen bekommen und die Reifen wurden behandelt.

Renault V6 No.1

Als Gegner für den Porsche 917 habe ich den Renault gefunden.
Die Frontschürze und der Heckflügel mussten restauriert werden.
Der Ansaugstutzen fehlt leider immer noch.
Schneller als der 917, aber auch schwerer zu fahren.
Hat aber auch neue Reifen an der Hinterachse.
Inzwischen hat er eine neue Lufthutze erhalten.

Ein weiterer Gegner für den Porsche 917 Redlefsen und den Renault.
In einem wirklich guten Zustand.
Nur die Nr. 15 auf der Schürze und die 8 auf den Türen irritiert.
Mit den 3 können prima Rennen gefahren werden, wenn die Fahrer entsprechend trainiert sind!

In der Reihe der Sportwagen fehlte mir nur noch ein 936er.
Den Jägermeister hab ich zusammen mit dem weißen 936 und einem M1 erstanden.
Nicht ganz billig, aber es hat sich gelohnt.
Der rote Jägermeister 936 ist etwas langsamer als der Rest der Truppe.

Der zweite Porsche 936 aus dem Paket.
Wie die Jägermeister Variante in einem guten Zustand.
Einen Hauch schneller als die anderen.

Porsche 908 Startnumer 5

Ein weiterer Ferrari 312P.
Diesmal die Startnummer 4 und mit geschlossenem Chassis
Nur original Reifen . . .

Hat inzwischen die Felgen mit dem Porsche 908 #5 getauscht.
Und die Reifen wurden überarbeitet.

Porsche 908

Diesmal noch ein P908 - die noch fehlende Startnummer 3 . . .
Der Überrollbügel blieb bei einem Umbau übrig. Nicht schön - aber selten.
Die gebrochene Schürze ist inzwischen ersetzt.
Dieser Porsche läuft auch mit einem geschlossenen Chassis.

Dieser Porsche ist inzwischen Geschichte...
Ein letztes Bild - hoffe der neue Besitzer hatte noch Spaß damit!

Noch ein Porsche 908??? Und immer noch kein weißes Modell.
Dann also selbst lackieren.
Da ich schon dabei war hab ich gleich die Flügelspitzen restauriert. Eigentlich ganz schön geworden.

Die Karosse lag noch so in meinem Fundus - war original mal rot.
Jetzt kam ein passendes Chassis hinzu.
Ein paar Feinheiten am Lack hab ich ausgebessert.

Porsche 908 Startnumer 5

Die Karosse kam zusammen mit dem zweiten Renault V6.
War eigentlich recht gut erhalten, nur der vordere Schraubzapfen war abgebrochen.
Das Chassis war noch vorhanden.
Der V12 Ansaugtrakt ist nicht original, sondern stammt von einem Ferrari 512S. Sieht aber ganz nett aus...

Inzwischen wurden die Felgen gereinigt und auf eine einheitliche Farbe gebracht.
Sowie einmal Reifen schleifen und behandeln.

Renault V6 No.7

Den zweiten Renault V6 hab ich günstig ersteigert.
Neben dem Heckflügel waren auch alle Schraubzapfen abgebrochen. Auch der Ansaugstutzen fehlte!
Ein passendes Chassis war noch vorhanden.
Die Restauration des Heckflügels ist unter Tipps & Tricks dokumentiert.
Den Ansaugstutzen hab ich aus ABS Platten hergestellt. Das Modell diente auch als Abguss für den anderen Renault.
Für die Schraubzapfen hab ich ein neues Material gefunden.

Porsche 917 Turbo - Redlefsen No.4

Die Aufbereitung des Porsche 917 Turbo beschränkte sich im wesentlichen auf das Einkleben der Schraubzapfen.
Das Loch im vorderen Bereich der Karosse wurde mit verschlossen. Dabei ging leider auch der Dunlop Decal verloren.
Die Motorattrappe wurde gereinigt und neu befestigt.
Der Rest wurde nur gereinigt.

Der Porsche 908/3 in der Gulf Lackierung der Targa Florio 1970.

Porsche 908 Gulf Targa Florio 1970

Entstanden als Lackierprobe für den Airfix Porsche 917.
Zuerst wurde die Karosse geschliffen, der Lufteinlass repariert und die Finnen entfernt.
Dann eine Lage Grundierung auf gespritzt und alles in Gulf Blau lackiert. Der orange Pfeil wurde ab geklebt und auflackiert. Der schwarze Rand wurde mit einem Fineliner gezogen. Desgleichen wurde der Lufteinlass lackiert. Die Motorattrappe und die Scheibe sind silbern lackiert, ebenso das Getriebe. Abschließend noch die Decals drauf. Die Startnummern sind als Versuch auf weißer Klebefolie gedruckt. Vor dem Klarlack sah's noch ganz gut aus - danach etwas zu Grau...
Der Überrollbügel ist original Universal - der 1970 eingesetzte sah anders aus. Hab ich leider zu spät bemerkt.
Aber als Versuch für den 917 ganz gelungen - für meine Ansprüche.

Ferrari 312

Diesen Ferrari hab ich sehr günstig geschossen.
Ist bis auf den gebrochenen vorderen Lufteinlass in einem guten Zustand.
Das Chassis ist die geschlossene Variante.

Auch dieser Ferrari ist inzwischen Geschichte...
Ein letztes Bild - hoffe der neue Besitzer hatte noch Spaß damit!

Ferrari 312

Der Ferrari kam zusammen mit dem Porsche 908.
Lediglich der Fahrerkopf fehlte und eine Strebe des Überrollkäfigs ist gebrochen.
Der neue Fahrerkopf ist eine selbst gemachte Jethelm Replica.

Porsche 908

Der dazu gehörige Porsche 908 - vermutlich aus einer GruPa.
Auch hier fehlte der Fahrerkopf. Eine der hinteren Flügelspitzen ist gebrochen, sowie auch ein Endrohr.
Auch hier wurde eine selbst gemachte Helm Replica verbaut.
Beide Fahrzeuge haben im übrigen ein offenes Chassis.

Ferrari 312

Der Ferrari kam in einer vollständigen Grundpackung - für relativ wenig Geld.
Ist in einem nahezu perfekten Zustand - nur geringe Gebrauchsspuren, keine erkennbaren Risse oder Brüche.
Die Decals sind in einem gutem Zustand, leichte Schrammen an den seitlichen Startnummern.
Das Fahrzeug hat ein geschlossenes Chassis.

Porsche 908

Zu dem Ferrari gehört dieser Porsche aus der Grundpackung.
Ebenfalls in einem nahezu perfekten Zustand. Keine erkennbaren Risse oder Brüche. Die Flügelspitzen sind auf beiden Seiten intakt.
Die Decals in sind in einem recht gutem Zustand - nur kleine Fehler an den Seiten.
Den schwarzen Fleck an der Front versuche ich noch zu entfernen.
Auch der Porsche hat ein geschlossenes Chassis.

Ferrari 312

Und noch ein Grundpackungs Ferrari 312.
Die Frontschürze ist gebrochen, und am Heck ist ein kleines Stück ausgebrochen.
Der Überrollbügel ist gebrochen und der Fahrerkopf war ausgerissen.
Der Frontdecals in sind in einem recht gutem Zustand - der Rest na ja...
Zudem waren am Hinterachsritzel ein paar Zähne ausgebrochen.
Aber jetzt fährt er wieder und als Kidsrenner ganz gut zu gebrauchen.
Wiederum ein Fahrzeug mit geschlossenem Chassis.

Porsche 908

Hier der Grundpackungs Gegner des Ferrari, der Porsche 908.
War deutlich besser in Schuss. Lediglich die rechte hintere Flügelspitze ist abgebrochen.
Alle Decals in sind in einem recht gutem Zustand.
Fährt nach der obligatorischen Grundreinigung wieder recht gut.
Als Pärchen des Ferrari aus der Grundpackung auch mit einem geschlossenem Chassis.

Ferrari 312

Dieser Ferrari 312 kam mit einer Sammlung an Grundpackungen.
Der Zustand ist sehr gut, kaum erkennbare Beschädigungen.
Das Fahrzeug hat ein offenes Wannen Chassis.

Porsche 908

Und hier das Grundpackungspendant zum Ferrari, wieder ein blauer Porsche 908.
Auch recht gut in Schuss, die hinteren Flügelspitze sind intakt.
Aber rechts hinten ist ein Stück der Karosse raus gebrochen.
Ebenfalls ein Fahrzeug mit einem offenen Wannen Chassis.

Ferrari 312 Rot

Der rote Ferrari kam mit einer kompletten Bahn und mehreren Fahrzeugen.
Ein wenig reinigen und Aufarbeiten und schon war der Wagen wieder in Schuß.
Den gebrochenen Kühlereinlass hab ich mit einem preparierten Leitpfosten instand gesetzt.
Wieder ein Fahrzeug mit einem offenen Wannen Chassis.

Porsche 908

Dieser blaue Porsche kam ebenfalls mit der kompletten Bahn und dem roten Ferrari.
Auch hier war nur wenig Reinigen und Aufarbeiten notwendig.
Den fehlenden Fahrer hab ich durch eine Replika ersetzt und ebenfalls den gebrochenen Kühlereinlass repariert. Auch ein Fahrzeug mit einem offenen Wannen Chassis.

Porsche 917

Auch dieser Porsche 917-10 kam zusammen mit dem roten Ferrari 312 und dem Porsche 908.
Wesentliche Schäden waren lediglich der gebrochene Kühlereinlass und die fehlenden Auspuffrohren. Beides wurde wieder instand gesetzt.

Ferrari 312B

Dieser rote Ferrari 312 war quasi ein Beigabe zu einem Konvolut Chassis in schrecklichem Zustand.
War fast schon in der Restekiste gelandet...
Aber dann hatte ich Lust den wieder auf zu bauen. Die Löcher wurden verschlossen, gespachtel und beilakiert, der gebrochene Kühlereinlass instand gesetzt und die fehlenden Motorattrappe durch ein Original aus der Restekiste ersetzt. Nur die Gearbox musste noch nachgegossen werden.
Abschließend noch einen Fahrer - fertig.
Und fährt mit gereinigtem Chassis sogar erstaunlich schnell.

Porsche 917 6

Der dritte Porsche 917 in Orange mit der Startnummer 6, kam in einem großen Dachbodenfundkonvolut.
Der gebrochene Kühlereinlass wurden wie schon bei dem 2.ten 917 nachgebildet. Der fehlende Fahrereinsatz wurde durch ein zurechtgeschnittenes Porsche 908 Inlet ersetzt und mit einem Replica Fahrerkopf kompletiert.
Die Motorattrappe ist in einem sehr guten Zustand und musste nur gesäubert werden.
Zum Schluß wurde noch das Chassis gereinigt und den Motor geölt.
Auch der braucht vermutlich neuere Reifen um schnell fahren zu können.

Ferrari 312 R2

Dieser Ferrari tauchte im wahrsten Sinne des Wortes aus Untiefen auf.
Als ich den goldenen Porsche RSR aus dem gleichen Konvolut wie den 917 oben in mein Spüli-Bad legen wollte, lag dort noch diese Karosse.
Der Ur Zustand war nicht berauschend - aber die hintere Strebe war noch intakt. Vermutlich deshalb ist er zu Entlacken gegangen.
Sah nach dem Entlacken gar nicht mehr so schlecht aus. Der fehlende Frontsplitter wurde wieder durch einen Leitplankenhalter ersetz.
Die Motorattrappe steuerte wieder die Bastelkiste bei, und der Fahrer ist ein Replica Nachguss.
Das Chassis wurde komplett neu aufgebaut, die Felgen lagen ebenfalls noch in der Restekiste.
Die Reifen sind nur für die Bilder aufgezogen - zum Fahren zu hart.

Porsche908 5

In dem Dachbodenfund den ich im April 2013 bekommen haben waren auch die beiden folgenden Grundpackungspäarchen mit offenen Wannen Chassis.
Der Porsche 908 ist im großen und ganzen in einem recht guten Zustand, der Fahrerkopf war lose und wie so oft sind die hintere Flossen gebrochen. Zudem fehlte der Überrollbügel - den konnte ich aus der Restekiste beisteuern.
Das Chassis bedurfte einer intensiv Reinigung und der Motor Öl.

Ferrari 312 8

Dieser Ferrari ist ebenfalls in einem recht guten Zustand, auch dieser Fahrerkopf war lose und die hintere Strebe ist gebrochen - aber noch vollständig.
Also nur ein wenig reinigen, vor allem das Chassis.

Porsche908 5

Dieser Porsche 908 ist in einem richtig guten Zustand, sieht alles original und vollständig aus. Sogar die hintere Flossen sind intakt.
Der Fahrer sieht so aus als obe er eingebickt wäre...
Die Decals sind in recht gutem Zustand - nur kleinere Fehlstellen.
Allerdings musste das Chassis einer Reinigung unterzogen werden und der Motor benötigte Öl.

Ferrari 312 6

Zu dem Porsche gehörte wohl dieser Ferrari, ebenfalls in einem guten Zustand. Die hintere Strebe ist vollständig, nur an der Spoilerkante sind leichte Schrammen.
Der Zustand der Decals ist befreidigend - die seitlichen zeigen mehrere Fehlstellen.
Also nur ein wenig reinigen, vor allem das Chassis.